Neubau Badylon Freilassing - Hallenbad, Dreifach-Turnhalle und Sportumkleiden

Erweiterung Freizeitbad Aquariush in Unterschlei├čheim

Sanierung Franz-Haberland-Freibad in Traunreut

Hallen- und Freibad am Auedamm in Kassel

Neubau Mehrfamilien-Wohngeb├Ąude mit Gewerbefl├Ąche in M├╝nchen

Neubau einer dreiteiligen Sporthalle mit Turnhalle in B├╝hl

Wohnhaus auf Ameland

Neubau des B├╝rgerhauses in Ebsdorfergrund Dreihausen

Neubau Gemeindezentrum Neuhof

Fassadensanierung Wohnanlage Mittermayrstra├če in M├╝nchen

Dachgescho├čausbau Degenfeldstra├če 4 in M├╝nchen

Wohn- und Gesch├Ąftshaus Kellner in Vohenstrau├č






>>> Weitere Projekte

Hallen- und Freibad am Auedamm in Kassel

Bauherr Städtische Werke Kassel AG
Architekten Löweneck + Schöfer Architekten GmbH
Bauzeit 10/2010 bis 07/2013
Wettbewerb 07 / 2009 (1. Preis)
Nutzfläche 11.000 m2
Wasserflächen 1.490 m2 (Hallenbad)
  1.100 m2 (Freibad)
Fläche BGF 12.000 m2
Volumen BRI 63.100 m3
Baukosten ca. 32.000.000,- EUR
   
Mit der Entscheidung für das naturnahe Gebiet zwischen Karlsaue und Fulda als Standort wurden die Voraussetzungen für eine attraktive und einzigartige Freizeit- und Badelandschaft geschaffen.

Dem besonderen Anspruch dieses Ortes wird der Entwurf durch eine sensible und maßstäbliche Baukörpersprache und Höhengliederung gerecht.

Die klar strukturierte innenräumliche Organisation orientiert sich an einer zentralen Wandscheibe in rotem Sichtbeton als Rückgrat des Gebäudes. Die auf einem Niveau angeordneten Badebereiche beziehen den hochwertigen Landschaftsraum über großzügige Ausblicke in den Innenbereich ein. Vorgelagerte Sitz- und Liegeterrassen mit Ausblick in die umgebende Natur erweitern die Bade- und Gastronomiebereiche und bieten hohe Aufenthaltsqualitäten.

Der Sauna- und Wellnessbereich erhält durch einen terrassenartig abgestuften Saunagarten und eine attraktive Bepflanzung mit Schilf- und Gräserzeilenzeilen einen besonderen Freiraumbezug in die Auelandschaft.
 

In der Gestaltung korrespondieren wertige Materialien in warmen Holz- und Erdtönen mit motivisch und farbig gestalten Glasflächen. Schwebend erscheinende Dachscheiben mit spielerisch angeordneten Oberlichtöffnungen bilden ruhige und angenehme Raumabschlüsse. Der hohe Anteil an Tageslicht und ein Spiel aus direkter und indirekter Beleuchtung schaffen freundliche und lebendige Lichtstimmungen.
 

Das neu strukturierte Freibad bleibt die Freianlagengestaltung zurückhaltend und arbeitet unter weitgehendem Erhalt des vorhandenen Baumbestandes mit Rasenflächen ergänzt durch Pflanzzeilen aus Gräsern, Spalierbäumen und attraktive Terrassen- und Sitzbereiche auf Holzdecks. An Wasserflächen stehen ein erneuertes Sprungbecken mit 10m-Turm sowie ein neues Freizeit-/Nichtschwimmerbecken mit 25m-Bahnen und Attraktionsbereich und ein neues Kinderplanschbecken zur Verfügung.

Das Freizeitangebot wird durch einen Wasser- und einen Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballfeld mit Sitztribüne und ein Boulefeld ergänzt. Den zeitgemäß hohen Ansprüchen an Wirtschaftlichkeit in Herstellung und Unterhalt wird im Entwurf durch die Minimierung von Gebäudevolumen und Fassadenflächen, sowie konsequent personaloptimierte Abläufe und Raumzuordnungen entsprochen.
 

Planungsbeteiligte (Auswahl)
 
Projektsteuerung Constrata Ingenieur- gesellschaft mbH
Tragwerksplanung Reitz und Pristl IngGesellschaft mbH
HLS/Badewasser IG Bannert mbH
Elektroplanung /
Lichtplanung
Ingenieurbüro für Gebäude und Lichttechnik Winter
mit
  Ulrike Brandi Lichtplanung
Bauphysik Peter Muthard IG mbH
Brandschutz
(Ausführung)
Neumann Krex & Partner IB GmbH
Bodengutachten Das Baugrund Institut GmbH
Objektüber-
wachung
KVC Bau- u. Verkehrs Consulting GmbH
 

Fotos:
Wiedemann Fotographie, Kassel und
Löweneck + Schöfer Architekten GmbH